Biotechnologisches Schülerlabor BraunschweigBiotechnologisches Schülerlabor Braunschweig

Mittwoch, 12.02.2014

20.000 Teilnehmer an BioS-Kursen

Erfolgsgeschichte des BioS:

Seit Eröffnung des BioS-Schülerlabors im Mai 2002 arbeiteten 20.000 Kursteilnehmer im Labor. Sie konnten moderne biotechnologische Methoden in authentischer Umgebung durchführen, die heute in allen Lebenswissenschaften und in der Medizin Anwendung finden, sowie Einblicke in etliche Bereiche der aktuellen Wissenschaft bekommen. So auch die Schülerinnen und Schüler des Biologie-Kurses von Frau Hüger (Gymnasium Neue Oberschule, Braunschweig), die am 12.02.2014 durch ihre praktische Arbeit das Prinzip des Genetischen Fingerprints kennen lernten, der heute nicht nur in der Forensischen Medizin Anwendung findet.

In dieser Lerngruppe befand sich die 20.000ste Person, die aktiv in den Genuss des BioS-Angebotes kommen konnte. Der ganze Kurs wurde feierlich begrüßt von Frau Franziska Broer, administrative Geschaftsführerin des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung Braunschweig, sowie von Herrn Prof. Dr. Robert Hänsch (TU Braunschweig), stellvertretender Vorsitzender des Vereins BioS e.V. Beide überreichten mit einer Urkunde ihre guten Wünsche für den Lebensweg der Schülerinnen und Schüler nach dem Abitur sowie ein Präsent zur Versüßung des anstrengenden Experimentaltages.

Das BioS-Angebot - ein vielfältiger Genuss!

Jubiläumskurs aus der Neuen Oberschule Braunschweig