Biotechnologisches Schülerlabor BraunschweigBiotechnologisches Schülerlabor Braunschweig

Untersuchungen an RNA

RNA-Viren überführt durch DNA

Beschreibung

Das Genom vieler Viren setzt sich aus RNA statt DNA zusammen. Eine PCR-basierte Diagnostik ist somit erst nach einer Umschrift von RNA in cDNA mit Hilfe der Reversen Transkription (RT) möglich. In diesem Experiment sollen verschiedene Stämme des Kartoffelvirus Y (PVY) aus infiziertem Pflanzenmaterial identifiziert werden. Hierfür wird aus der gesamten, d.h. pflanzlichen wie auch viralen isolierten RNA anhand spezifischer Primer virale RNA in cDNA umgeschrieben. Diese cDNA dient als Ausgangsmaterial für eine Multiplex-PCR, durch die mittels stammspezifischer Primer der Nachweis der verschiedenen PVY-Stämme ermöglicht wird.

Neben der Besprechung der Methoden werden auch der Aufbau von Viren, die Infektionsprozesse durch PVY sowie eine Variante der Proteinbiosynthese während der PVY-Infektion thematisiert.

Wir danken Frau Dr. K. Lindner, Institut für Pflanzenschutz in Ackerbau und Grünland im Julius-Kühn-Institut Braunschweig, für die freundliche Unterstützung und Bereitstellung der Virusstämme. Ebenso danken wir Herrn Dr. W. Menzel, Deutsche Sammlung für Mikroorganismen und Zellkulturen (DSMZ) für die freundliche Unterstützung und die Bereitstellung von Tabakpflanzen.

Methoden

  • Isolierung von RNA aus Virus infiziertem Pflanzenmaterial
  • Synthese  von cDNA (Reverse Transkription) aus viraler RNA
  • Amplifikation von Virusstamm spezifischen Sequenzen mit Hilfe der PCR
  • Gelelektrophorese und Auswertung

Wünschenswerte Vorkenntnisse

  • Aufbau einer pflanzlichen Zelle
  • Prinzipieller Aufbau von Viren
  • Bau von DNA und RNA
  • Proteinbiosynthese
  • Methode PCR

Dauer

ca. 8 h (einschl. Mittagspause)

Achtung – auf Grund eines begrenzten Materialkontingents gibt es ein beschränktes Kursangebot. Bitte daher diesen Kurs ca. 12 Wochen vorher anmelden !